Kompetent führen – Klar in der Rolle

Kompetent führen – Klar in der Rolle

Ihre Funktion und Ihre Aufgaben im Berufsleben sind klar benannt – aber wie sieht es mit Ihrer Rolle im Unternehmen aus?

In der Führungsrolle zu sein oder die Rolle neu einzunehmen, ist mit vielfältigen Erwartungen an Ihr Handeln und Verhalten verbunden.

Die Organisation, die nächsthöhere Führungsebene oder Ihre Mitarbeiter_innen richten unterschiedliche, zum Teil einander widersprechende Anforderungen an Sie. Während die Leitung von Ihnen Strenge und Durchsetzungsvermögen verlangt, wünschen sich Ihre Mitarbeiter vielleicht mehr Gestaltungsspielraum und möchten selbstverantwortlich handeln.

Als Führungskraft sitzen Sie häufig zwischen allen Stühlen und geraten leicht in Konflikt. Innerlich, indem Sie allen gerecht zu werden versuchen und äußerlich, wenn Ihr Vorgehen und Verhalten Erwartungen enttäuscht.

Coaching stärkt Sie in der Führungsrolle oder begleitet Sie auf dem Weg dahin: von der Fachkraft zur Führungskraft, von der Kollegin zur Vorgesetzten. Sie lernen, unter dem Druck verschiedener Anforderungen mehr Rollenklarheit zu gewinnen, Erwartungen zu formulieren, Feedback zu geben – auch in kritischen Fällen – und offen zu sein für Rückmeldungen zum eigenen Handeln.

Mitarbeiter führen - oder: die Kunst gute Arbeitsbeziehungen herzustellen
Sie wollen andere bewegen für das, was Sie bewegt? Für Visionen und Ziele, mit denen an der gemeinsamen Aufgabe erfolgreich und in hoher Qualität gearbeitet werden kann?

Voraussetzung hierfür ist eine wertschätzende Grundhaltung gegenüber den Mitarbeiter_innen.

Wertschätzung beginnt damit, die Menschen wahrzunehmen und kennenzulernen, mit besonderem Blick auf ihre Stärken.

Sie wird deutlich, wenn Sie Mitarbeiter_innen einbeziehen in Entscheidungen, wenn Sie ihnen Raum geben für selbstverantwortliches Arbeiten. Dazu gehört, selbst klare Erwartungen zu formulieren, Feedback geben zu können – anerkennend und auch kritisch – und offen zu sein für Feedback zum eigenen Handeln.

Wertschätzung bereitet den Boden für konstruktive Arbeitsbeziehungen und stimmige Kommunikation ist der Schlüssel dazu.

Coaching bietet Ihnen den Rahmen, Ihren Führungsstil zu reflektieren, schwierige und konflikthafte Situationen aufzuarbeiten, Wechselwirkungen zu verstehen und Ihre Handlungskompetenz zu erweitern.

Sich selbst führen
Menschen in Führungspositionen versäumen oft, umsichtig mit sich selbst umzugehen, weil Ziele, Termine, Aufgaben und Verantwortung ihre ganze Aufmerksamkeit und Energie in Anspruch nehmen.

Auf Dauer wird dieses Verhalten zur Belastung, insbesondere dann, wenn die Anforderungen steigen und der Leistungsdruck wächst.

Für sich selbst zu sorgen, ist die Voraussetzung dafür, dass Sie als Führungskraft verantwortungsvoll handeln, im Umgang mit sich und Ihren Mitarbeiter_Innen. Wie steht es um Ihre eigene Lebensbalance? Ist Zeit und Raum da für das, was Ihnen wertvoll und wesentlich ist? Wie sorgen Sie dafür, dass Sie körperlich, geistig und seelisch immer wieder auftanken? Wie pflegen Sie die Beziehungen zu den Menschen, die Ihnen wichtig sind? Wann gönnen Sie sich kleine Fluchten und Ruhepausen?

Wenn Sie das Gefühl haben, aus der Balance zu geraten, ist es Zeit innezuhalten. Auch eine regelmäßige Bestandsaufnahme entlastet und bewahrt Sie davor, dass Sie Ihre Leistungsgrenze überschreiten.

Ein Blick von außen kann hilfreich sein, um eingefahrene Muster und eigene Fallen aufzuspüren, die sie daran hindern, ihr Verhalten zu ändern. Im Coaching lernen Sie, für sich zu sorgen und selbstverantwortlich zu handeln.