Stark als Team

Stark als Team

Teams funktionieren selten auf Anhieb. Unterschwellig oder offen wird ein Kampf um Positionen ausgetragen, verschiedene Haltungen und Einstellungen prallen aufeinander. Doch anstatt sich auszusprechen, schotten sich Teammitglieder ab oder einigen sich auf einen gemeinsamen Sündenbock. In anderen Teams wird jeglicher Konflikt vermieden, selbst auf der Sachebene kommt nichts zur Sprache, was die Harmonie stören könnte. In beiden Fällen leidet die gemeinsame Arbeit.

Was Teams stark macht und leistungsfähig erhält:

  • Das Team hat ein gemeinsames Verständnis von seiner Aufgabe.
  • Es gibt klare und effiziente Strukturen für die Zusammenarbeit.
  • Die Rollen sind gut verteilt, Unterschiede werden genutzt um gemeinsam zu lernen und sich als Team weiter zu entwickeln.
  • Feedback ermöglicht Lernen und ein wertschätzendes Miteinander, Klarheit über die gemeinsame Aufgabe, Kritisches wird offen angesprochen.
  • Neu und Querdenken ist gewünscht, wenn sich etwas als nicht erfolgreich zeigt oder wenn das bisherige Vorgehen nicht mehr funktioniert.

Supervision und Coaching kann für Teams in der Anfangsphase, bei größeren
Veränderungen oder in Konfliktsituationen ein wichtiger Ort für Teamlernen und Teamentwicklung sein.